30. April 2016: Fußwallfahrt nach Maria Schutz

 


Nach 3-stündigem Fußmarsch (Abmarsch am Ramssattel) das Ziel, die Wallfahrtskirche von Maria Schutz, vor Augen. Manche eifrigen PilgerInnen nahmen einen zwei Stunden längeren Fußmarsch auf sich (Abmarsch in Haßbach), was man ihnen gar nicht ansieht.


Auch die Kinder sind dabei und gut drauf.


Beim Einzug in die Kirche singen die WallfahrerInnen die Lauretanische Litanei mit der Antwort: „Griaß die Gott vü tausendmal, Maria Schutz, schön´s Gnadensal! Wir
        bitten um den Segen.“